Sensibler Umgang mit einem sensiblen Thema

Hier wird Frauen geholfen: Die Beahuis & Bloemenhovekliniek führt Schwangerschaftsabbrüche bis zur 22. Schwangerschaftswoche durch.

Manchmal macht das Leben Wendungen, die man so nicht vorhergesehen hat. Dann steht man vor einer schweren Entscheidung über das eigene Leben und über das Leben eines ungeborenen Kindes. Trifft man dann die Entscheidung für einen Abbruch, steht die Wahl einer geeigneten Klinik für die Abtreibung an. In Deutschland dürfen Abtreibungen meistens bis zur 12. Schwangerschaftswoche – dem Ende des ersten Trimesters der Schwangerschaft – durchgeführt werden. Ein Schwangerschaftsabbruch in Holland ist bis zum Ende des zweiten Trimesters möglich. Daher kommen auch Frauen aus den Nachbarland hierher.

Die Mitarbeiter der Beahuis & Bloemenhovekliniek gehen sehr professionell mit ihren Patientinnen um. Über das Kontaktformular auf der Homepage der Klinik kann man kurzfristig einen Termin vereinbaren und wird in einer ruhigen Atmosphäre zu einem Beratungs- und Aufklärungsgespräch gebeten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen dabei einfühlsam auf die Frauen ein, um deren psychische und physische Belastung zu minimieren. Die Eingriffe selbst werden von erfahrenen Spezialisten durchgeführt. Dabei erfolgt die Behandlung immer ambulant.

Zum Programm der Klinik gehört auch die Aufklärung über Verhütungsmethoden, um weitere ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden. Auch hier wird behutsam mit den Patientinnen umgegangen. Die meisten Frauen fühlen sich nach dem Besuch in der Klinik besser und vor allem nicht abgewertet, wie die zahlreichen Erfahrungsberichte belegen. Die Frauen werden unterstützt und gestärkt; dies ist neben den Eingriffen die wichtigste Leistung der Klinik.

http://www.abtreibungholland.de/